Weihnachtlicher Jackfruit-Sirup mit Zimt

Überrasche deine Liebsten mit unserem weihnachtlichem Jackfruit-Sirup mit Zimt! Mit einem Schuss Sirup werden Glühwein, ein Glas Sekt, alkoholfreier Punsch oder auch ein Glas Wasser zu einer köstlichen Erfrischung mit einem ganz besonderen Geschmack.

Zutaten für 500 ml Jackfruit-Sirup

Und so geht’s:

  • Jackfruit zusammen mit dem Kokosblütensirup in einen Topf geben und pürieren. Ingwer putzen und in Scheiben schneiden, Zitrone auspressen. Ingwer, Zimt und Sternanis zu der pürierten Jackfruit geben und mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Für ein intensiveres Aroma am besten über Nacht stehen lassen.

  • Ingwer Stückchen aus dem Jackfruit Püree entfernen und 50 g Xylit sowie 200 ml Wasser unterrühren. In einem hohen Topf das Püree zu einem Sirup einkochen. Das Püree unter ständigem Rühren 5 Minuten sprudelnd aufkochen.

  • Den heißen Sirup in eine heiß ausgespülte Flasche füllen und gut verschließen. Die Flasche für 5 Minuten auf dem Kopf stellen, damit sich ein Vakuum bilden kann.

  • Der Sirup verfeinert Glühwein, ein Glas Sekt oder alkoholfreien Punsch. Auch ein Glas Wasser wird so zu einer echten Erfrischung.

  • Im Kühlschrank ist der Sirup 14 Tage haltbar.

Jackfruit-Salat nach Heringsart

Dieser saftige Jackfruit-Salat nach Art eines Heringssalates eignet sich hervorragend für den kleinen Hunger zwischendurch.

Jackfruit-Falafel mit Joghurt-Dip

Unser Lieblings-Rezept für den Monat Mai sind knusprige Jackfruit-Falafelbällchen mit einem frischen Joghurt-Dip. Die frittierten Bratlinge stammen ursprünglich aus der arabischen Küche und werden aus Bohnen oder Kichererbsen und Gewürzen hergestellt.

Dinkelvollkorn-Brot mit Jackfruit und Bärlauch

Die Bärlauch-Felder befinden sich bis Anfang Mai in den letzten Zügen bevor sie an Aroma verlieren und die Blütezeit beginnt. Daher solltet ihr die wenigen Tage im Jahr noch nutzen und ein paar saftig grüne Bärlauch-Blätter ernten.