Kokosplätzchen mit Jackfruit-Konfitüre

Was wäre Weihnachten nur ohne Plätzchen? Na, klar…nur halb so schön! 🙂 Der leckere Duft der durch das Haus zieht und die liebevollen Verzierungen lassen die Vorfreude auf Weihnachten steigen und gehören einfach zum Fest dazu. Aus unserer reifen Jackfrucht lassen sich im Handumdrehen tropische Kokossterne mit Jackfruit-Konfitüre zaubern.

Zutaten für 2 Bleche

  • 240 g Dinkelvollkornmehl 100 g Kokosmehl

  • 1 TL Weinsteinbackpulver

  • 200 g Kokosflocken

  • 250 g Pflanzenmargarine oder vegane Butter

  • 2 TL veganes Ei-Ersatzpulver mit 80 ml Wasser mischen

  • 1TL Xylit

Jackfruitkonfitüre:

Und so geht’s:

  • Als erstes wird die Jackfruitkonfitüre hergestellt. Dazu die reife Jackfuit gemeinsam mit dem Kokosblütensirup pürieren und in einem Topf 5 Minuten aufkochen. Agar Agar mit Zitronensaft in 50 ml Wasser auflösen und einrühren. Fruchtaufstrich nochmals 3 Minuten aufkochen und in zwei heiß ausgespülte Gläser füllen, verschließen und 5 Minuten auf den Kopf stellen damit sich ein Vakuum bilden kann.

  • Der Plätzchenteig ist ein klassischer Mürbeteig. Dafür werden zuerst die trockenen Zutaten wie Kokosmehl, Dinkelvollkornmehl, Weinsteinbackpulver und Kokosflocken miteinander vermengt. Das vegane Ei-Ersatzpulver wird mit Wasser schaumig angerührt.

  • Margarine, Xylit und Ei-Ersatz in eine Rührschüssel geben und zusammen mit der Mehlmischung zu einem Mürbeteig kneten. Der Teig ist sehr krümelig, deshalb zum Schluss nochmals mit den Händen zu einer glatten Kugel formen und in ein Papier eingeschlagen. Für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  • Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die Arbeitsplatte mit ein wenig Kokosmehl bestäuben. Den Teig in zwei Teile aufteilen (die andere Kugel wandert nochmals in den Kühlschrank) und auf der bemehlten Fläche etwa 0,5 mm stark ausrollen. Mit einem Sternausstecher die Plätzchen ausstechen und ca. 10 Minuten goldgelb backen. Die zweite Kugel genauso ausrollen und ausstechen. Da die Plätzchen mit der fruchtigen Jackfruitkonfitüre gefüllt werden, wird hier mit einer Lochtülle ein Loch in die Sterne gestochen. Das zweite Blech bäckt ca. 8 Minuten.

  • Die ausgekühlten Plätzchen werden jetzt mit einem Teelöffel Jackfruitaufstrich gefüllt. Ein Sternplätzchen mit Loch darauf platzieren und leicht andrücken.

  • Am besten schmecken die Plätzchen wenn sie über Nacht ziehen können.

Jackfruit-Osterbraten mit Smashed Potatoes

Ostern kann doch so lecker schmecken! Überrasche deine Liebsten mit einem köstlichen Jackfruit-Osterbraten mit Smashed Potatoes und grünem Spargel.

Jackfruit-Tatar mit karamellisierten Walnüssen

Zartes Jackfruit-Tatar mit karamellisierten Walnüssen und Mango! Das klingt gut, oder? Für die Zubereitung benötigt ihr nur wenige Zutaten. Die Verbindung aus karamellisierten Walnüssen, Mango und Jackfrucht macht diese Kombination zu einem Überflieger.

Süßkartoffel mit mexikanischer Jackfruit-Salsa

Süßkartoffel aus dem Ofen gefüllt mit einer mexikanischen Jackfruit-Salsa-Mischung. So vielseitig und lecker kann die pflanzenbasierte Küche sein!