Jackfruit-Ragout-Bourguinon

Nach einem Rezept von Werner Habegger

Ein herzhaftes Gericht, aber dennoch kalorienarm, leicht und bekömmlich. Inspiriert von der französischen Küche ist dieses Jackfruit-Ragout-Bourguinon ein wahrer Gaumenschmauss.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Gläser Who´s Jack junge Jackfruit

  • 1 große Zwiebel – in Scheiben schneiden

  • 500g Möhren – schälen und in Stifte schneiden

  • 200g Sellerie – schälen und in Stifte schneiden

  • 200g Champignons – putzen, ev. vierteln

  • 1kl. Glas Silberzwiebeln

  • Olivenöl

  • Tomatenmark, Paprikamark, Lorbeerblatt, Rotwein, Salz, Pfeffer ev. Saucenbinder

Und so geht’s:

  • Jackfruit abgießen und gut abspülen, eventuell große Stücke in mundgerechte Stücke schneiden und in reichlich Olivenöl anbraten.

  • Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Möhren und Sellerie schälen und in Streifen schneiden. Ebenfalls Champignons in mundgerechte Stücke schneiden.

  • Alle Zutaten und ein Lorbeerblatt dazugeben und gemeinsam mit der Jackfrucht gut andünsten.

  • Mit Salz und Pfeffer würzen. Je 1 EL Tomaten- und Paprikamark dazu, weiter dünsten. Mit 0,2 l Rotwein ablöschen und mit etwas Wasser oder Gemüsebrühe auffüllen.

  • Ca. 45 min schmoren lassen. Zum Schluss eventuell mit Saucenbinder abbinden, die abgetropften Silberzwiebeln unterheben. Dazu passen Kartoffelpüree, Gratin, Nudeln oder Reis.

Jackfruit-Salat nach Heringsart

Dieser saftige Jackfruit-Salat nach Art eines Heringssalates eignet sich hervorragend für den kleinen Hunger zwischendurch.

Jackfruit-Falafel mit Joghurt-Dip

Unser Lieblings-Rezept für den Monat Mai sind knusprige Jackfruit-Falafelbällchen mit einem frischen Joghurt-Dip. Die frittierten Bratlinge stammen ursprünglich aus der arabischen Küche und werden aus Bohnen oder Kichererbsen und Gewürzen hergestellt.

Dinkelvollkorn-Brot mit Jackfruit und Bärlauch

Die Bärlauch-Felder befinden sich bis Anfang Mai in den letzten Zügen bevor sie an Aroma verlieren und die Blütezeit beginnt. Daher solltet ihr die wenigen Tage im Jahr noch nutzen und ein paar saftig grüne Bärlauch-Blätter ernten.