Jackfruit-Lasagne

Jackfruit-Lasagne mit köstlicher Cashew-Creme, einer leckeren Käsealternativen aus Cashewkernen, von Happy Cheeze! Wir haben die Produkte in Kombination mit unserer Jackfrucht ausprobiert. Das Resultat: Eine saftige Jackfruit-Lasagne mit Cashewsan-Topping. Von dem Ergebnis sind wir begeistert. Probiert’s aus!

Zutaten für 2 Personen

Und so geht’s:

  •  Who’s Jack Jackfrucht-Stücke durch ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abwaschen und abtropfen lassen. Die Jackfrucht anschließend klein hacken oder in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Daraufhin ca. 10 min in der Pfanne mit 3 EL Pflanzenöl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne anbraten.

  • In der Zwischenzeit Gemüsezwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Ebenfalls die Möhren und den Sellerie Schälen und in dünne Scheiben schneiden. Daraufhin alle Zutaten zur Jackfrucht geben und gut andünsten. Mit ca. 100 ml Rotwein ablöschen. Danach 200 ml Gemüsebrühe und 400 g passierte Tomaten beigeben. Weitere 15 min köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Abschließend mit Salz, Pfeffer und Kräutersalz abschmecken.

  • In der Zwischenzeit eine Lasagneform mit etwas Öl einfetten und den Boden mit der ersten Schicht Lasagneplatten bedecken (Form ca. 17 x 17 x 7 cm). Nun die Soße mit einem Löffel auf den Lasagneplatten verteilen. Danach wieder eine Schicht Lasagneplatten und eine Schicht Soße. Solange bis die Soße aufgebraucht ist (die oberste Schicht sollte aus Soße bestehen).

  • Nun die Lasagne bei rund 180 °C Umluft ca. 25 min backen. Zwischenzeitlich die fermentierte Cashew-Creme mit ein wenig lauwarmen Wasser gut vermischen. Nach 25 min die Lasagne aus dem Ofen nehmen und die Cashew-Creme auf der Lasagne verteilen. Es dauert weitere 20 min bis die Lasagne verzehrfertig ist. Zum Schluss empfehlen wir, die Jackfrucht-Lasagne mit Cashewsan (pflanzliche Pastawürze) zu verfeinern.

Jackfruit-Salat nach Heringsart

Dieser saftige Jackfruit-Salat nach Art eines Heringssalates eignet sich hervorragend für den kleinen Hunger zwischendurch.

Jackfruit-Falafel mit Joghurt-Dip

Unser Lieblings-Rezept für den Monat Mai sind knusprige Jackfruit-Falafelbällchen mit einem frischen Joghurt-Dip. Die frittierten Bratlinge stammen ursprünglich aus der arabischen Küche und werden aus Bohnen oder Kichererbsen und Gewürzen hergestellt.

Dinkelvollkorn-Brot mit Jackfruit und Bärlauch

Die Bärlauch-Felder befinden sich bis Anfang Mai in den letzten Zügen bevor sie an Aroma verlieren und die Blütezeit beginnt. Daher solltet ihr die wenigen Tage im Jahr noch nutzen und ein paar saftig grüne Bärlauch-Blätter ernten.