Dinkelvollkorn-Brot mit Jackfruit und Bärlauch

Die Bärlauch-Felder befinden sich bis Anfang Mai in den letzten Zügen bevor sie an Aroma verlieren und die Blütezeit beginnt. Daher solltet ihr die wenigen Tage im Jahr noch nutzen und ein paar saftig grüne Bärlauch-Blätter ernten! Die Blätter sind ideal geeignet um dieses blitzschnelle Dinkelvollkorn-Brot mit Jackfruit und Bärlauch zu backen.

Zutaten für 1 Brot

  • 150 g Who’s Jack junge Jackfrucht

  • 500 g Dinkelvollkornmehl

  • 1 Päckchen Trockenhefe

  • 2 EL Apfelessig

  • 2 TL Salz

  • 500 ml lauwarmes Wasser

  • 1 kleiner Bund Bärlauch

  • Optional: 20 g veganer Reibekäse

Und so geht’s:

  • Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Zwei Tassen mit Wasser in den Backofen stellen. Eine Kastenform mit Backpapier auskleiden.

  • Bärlauch waschen, gut abtrocknen und in feine Streifen schneiden. Jackfruit gut abtropfen lassen und in Würfel schneiden.

  • Mehl abwiegen, mit Salz und Hefe mischen. Lauwarmes Wasser und Apfelessig dazu geben. Alles mit einem Teigspatel zu einem Teig verrühren. Zum Schluss Bärlauch und Jackfruit unter heben.

  • Ohne „Ruhezeit“ den Teig sofort in die vorbereitete Form geben und ca. 50 Minuten backen. Aus dem Ofen holen und mit veganen Käse bestreuen. Nochmals 15 Minuten backen, bis das Brot eine schöne Kruste hat.

  • Aus der Form nehmen und bis zum Verzehr auskühlen lassen.

Jackfruit-Frikassee

Das Rezept haben wir bereits mit unterschiedlichen Fleischalternativen ausprobiert. Hierzu können wir sagen, dass die Variante mit Jackfruit dem Gericht mit Hähnchenfleisch am nächsten kommt. Die tropische Frucht liegt durch Ihre faserige Struktur klar im Vorteil.

Jackfrucht-Bärlauch-Muffins

Herzhafte Jackfrucht-Bärlauch-Muffins für den kleinen Hunger zwischendurch.

Jackfruit-Quiche

Ja, so schön kann der Frühling sein... wenn die Sonne scheint, die Pflanzenwelt anfängt zu blühen, die Vögel zwitschern und man das schöne Wetter für ein Mittagessen draußen nutzen kann.