Weihnachtliche Jackfruit-Steaks mit schwedischen Kartoffeln

Zutaten für 3 Portionen

Teig für die Jackfruitsteak

  • 300 g Who’s Jack Jackfruit

  • 3 EL Kichererbsen Mehl

  • 1 Schalotte

  • 1 Knobaluchzehe

  • 1 EL BBQ Soße

  • 2 EL Tomatenmark

  • 2 EL Wasser

  • 1 El Ahornsirup

  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver

  • Salz & Pfeffer

Schwedische Kartoffeln

  • Festkochende Kartoffeln je nach Größe und Appetit

  • 3 EL Rapsöl

  • 100 g veganen Käse

  • Grobes Meersalz

  • Gehackte Kräuter wie Thymian und Rosmarin

Zubereitung:

  • Jackfruit abtropfen lassen und mit einem großen Messer so lange hacken bis die Struktur an Fleischfasern erinnert. Als nächstes Schalotte und Knoblauch schälen, würfeln und fein hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten.

  • Alle Zutaten in eine große Schüssel geben, die Gewürze dazu und mit den Händen zu einem klebrigen Teig kneten. Wenn der Teig zu fest ist noch etwas Wasser dazu geben und daraus drei gleichgroße Jackfruit-Steaks formen und auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech legen.

  • Kartoffeln gründlich waschen und mit einem kleinen Messer dünne Spiralen einschneiden. Die Kartoffeln zu den Jackfruitsteaks legen und mit Öl einpinseln. Im Ofen bei 200 Grad Ober/Unterhitze für ca. 25 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit die Steaks einmal wenden damit sie von beiden Seiten gleichmäßig werden.

  • Das Blech aus dem Ofen holen. Die Kartoffeln mit veganem Käse, Kräutern und groben Meersalz bestreuen und nochmal bei 200 Grad Grillfunktion 8 Minuten goldgelb backen. Für ein richtiges Brataroma können die Jackfruitsteaks in der Pfanne noch einmal krossgebraten werden.

  • Als Beilage schmeckt ein winterlicher Salat mit Granatapfelkernen und Nüssen. Guten Appetit.

Jackfruit nach Bologneseart mit Cashew-Topping

Jackfruit nach Bologneseart mit Spagehtti a lá Mama und kostlichem Cashew-Topping!

Weihnachtliche Jackfrucht-Steaks

Weihnachtliche Jackfruit-Steaks. Entdecke vielfältige Jackfrucht-Gerichte mit Who's Jack Jackfrucht aus nachhaltigem Anbau.