Jackfruit-Meeresbrise-Salat

Lust auf eine sanfte Meeresbrise? Dann lerne den Jackfruit-Meeresbrise-Salat von Who’s Jack kennen. Durch die Nori-Alge schmeckt dieser Salat definitiv nach Meer!

Zutaten für 2-3 Personen – Dauer ca. 20 Minuten

  • 1 Glas Who’s Jack Bio-Jackfrucht

  • 200g Kichererbsen

  • 1 EL Oliven-Öl

  • 1 ausgepresste Zitrone

  • 1 Nori-Blatt (Meeresalge)

  • 1/2 Gurke

  • 1 EL geriebene Gewürzgurke

  • 4 EL vegane Mayonnaise

  • Gewürze: Pfeffer, Salz und Dill

Und so geht’s:

  •  Jackfruit-Stücke und Kichererbsen abgießen und mit kaltem Wasser abbrausen.

  • Jackfruit-Stücke mit den Fingern oder einer Gabel in faserige Stücke zupfen.

  • Die Kichererbsen in eine Schüssel geben und mit einer Gabel leicht zerdrücken.

  • Die gezupften Jackfrucht-Stücke mit den Kichererbsen vermischen.

  • 1 Noriblatt in kleine Schnipsel schneiden und ebenfalls beimischen.

  • Alle weiteren Zutaten zugeben und alles gut vermischen.

  • Ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  • Tipp: Vollkornbrot mit der fertigen Salatmischung belegen und kurz in den Backofen.

Jackfruit-Salat nach Heringsart

Dieser saftige Jackfruit-Salat nach Art eines Heringssalates eignet sich hervorragend für den kleinen Hunger zwischendurch.

Jackfruit-Falafel mit Joghurt-Dip

Unser Lieblings-Rezept für den Monat Mai sind knusprige Jackfruit-Falafelbällchen mit einem frischen Joghurt-Dip. Die frittierten Bratlinge stammen ursprünglich aus der arabischen Küche und werden aus Bohnen oder Kichererbsen und Gewürzen hergestellt.

Dinkelvollkorn-Brot mit Jackfruit und Bärlauch

Die Bärlauch-Felder befinden sich bis Anfang Mai in den letzten Zügen bevor sie an Aroma verlieren und die Blütezeit beginnt. Daher solltet ihr die wenigen Tage im Jahr noch nutzen und ein paar saftig grüne Bärlauch-Blätter ernten.