Who’s Jack?

Anfang 2016 wurden Melissa Baas und Julian Baas auf einen natürlichen Fleischersatz aufmerksam, der sich bereits in den USA etabliert hatte. Im Jahr 2017 entschieden sich die Beiden zur Gründung von Who’s Jack und brachten die Jackfrucht zunächst als Alternative zu Fleisch auf den Markt. In der Zwischenzeit haben sie ihr Sortiment erweitert und sind zu echten Jackfrucht-Spezialisten geworden.

#1 Wieso Jackfrucht?

Jackfrucht ist nicht nur vielseitig zu verwenden, sondern vor allem ziemlich lecker, reich an wertvollen Nährstoffen und nachhaltig anzubauen. Bezogen werden Who’s Jack Jackfrüchte aus biologischen Hausgärten in Sri Lanka. Kleine bis mittelständische Bauern kultivieren hier ihre Früchte ausschließlich in Mischkulturen. Künstliche Düngemittel und mechanische Bewässerung sind bei dieser nachhaltigen Anbau-Methode nicht notwendig, da Mischkulturen in Symbiosen funktionieren. Ziel ist es, das Bewusstsein für hochwertige Lebensmittel aus Mischkulturen zu fördern. Da unsere Jackfrüchte höchster Bio-Qualität entsprechen erhalten die Bauern dafür höhere Preise. Auch die Wertschöpfung können wir vor Ort stärken, weil wir den Bauern hiermit einen Absatzmarkt für die Jackfrüchte ermöglichen.

#2 Die Produkte

Who’s Jack Jackfrüchte gibt es in verschiedenen Varianten. Neben der jungen Jackfrucht ist auch, die fruchtig schmeckende, reife Jackfrucht sowie Jackfrüchte in Großgebinden bei ihnen erhältlich. Das Besondere an Who’s Jack ist, dass alle Produkte ohne künstliche Zusätze, Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe angeboten werden. Bei der Herstellung werden nur die besten Bio-Zutaten gewählt.

Hier geht’s zu den Produkten