Jackfrucht, ein zukunftsfähiges Lebensmittel

Jackfrucht bestellen, Jackfrucht kaufen, Jackfrucht, Jackfruit, Bio-Jackfruit, Bio-Jackfrucht, Who's Jack, Fleischersatz, Alternative zu Fleisch, Who's Jack, Jackfruit_Dinner

Jackfrucht ist lecker, reich an Ballaststoffen und sorgt definitiv für Abwechslung auf dem Teller! Doch was hat unsere Jackfrucht sonst noch zu bieten? Und was hat die Zukunft damit zu tun? Im folgenden Beitrag erfahrt ihr mehr …

#1 Eine Welt voller Monokulturen

Bevor wir euch verraten, wo unsere Jackfrüchte herkommen, möchten wir euch die Problematik von Monokulturen kurz erläutern. Denn: viele Pflanzenarten werden in Monokulturen angebaut. Dies bedeutet, dass auf einer bestimmten Fläche immer nur eine Pflanzenart angebaut wird. Durch diese Methode kann sich beispielsweise ein Bauer auf nur eine Pflanzengattung konzentrieren und benötigt für den Anbau gleichzeitig weniger Maschinen. Diese Form des Anbaus geschieht über mehrere Jahre hinweg, sodass der Boden irgendwann keine Nährstoffe mehr liefert. Infolgedessen können Pflanzen keine Nährstoffe  aus dem Boden mehr aufnehmen und dadurch werden sie anfälliger für Schädlinge. Um eine ertragreiche Ernte sicherzustellen müssen Dünge- oder Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden. Ein Kreislauf der einige Nachteile mit sich bringt. Mittlerweile gibt es diverse Studien, die auf die Gefahren von Pflanzenschutzmitteln in Bezug auf die Gesundheit von Menschen, Tieren und Umwelt hinweisen. Zusätzlich werden oftmals große Flächen von Regenwäldern brandgerodet, um Platz für den Anbau von Monokulturen zu schaffen. Ein klassisches Bild für diese Art des Anbaus sind zum Beispiel Palmöl oder -Bananen-Plantagen. Auch in Deutschland werden Gemüse, Obst, Getreide und viele weitere Pflanzenarten in Monokulturen angebaut. Diese Art anzubauen zerstört die Boden-Qualität und die Erhaltung von Nahrungsquellen für die Zukunft. Denn da wo toter Boden ist, kann auch nichts mehr wachsen. Wir empfehlen auch auf die Herkunft der Jackfrucht zu achten.

#2 Unsere Jackfrüchte wachsen in einer Symbiose

Unsere Jackfrüchte stammen aus biologischen Hausgärten und wachsen auf Sri Lanka. Unterschiedliche Pflanzenarten haben so die Möglichkeit in einer Symbiose zu wachsen. Durch dieses Vorgehen müssen unsere Jackfrucht-Bäume weder zusätzlich gewässert noch gedüngt werden. Warum funktioniert diese Form des Anbaus auf Sri Lanka so gut? Grundsätzlich kann gesagt werden, dass die Gegebenheiten vor Ort vorliegen. Zum Beispiel hat die Regierung in Zeiten des Bürgerkrieges beschlossen, dass jede Familie mindestens einen Jackfrucht-Baum im Garten anpflanzen sollte. Der Grund: die vielen Nährstoffe in der Jackfrucht, sollten die Menschen vor der Hungersnot bewahren. Infolgedessen findet man die Jackfrucht auf Sri Lanka auch heute noch in fast jedem Garten.Wegen ihrer besonderen Stellung dürfen Jackfrucht-Bäume auch nicht gefällt werden.

#3 Du gigantische, ertragreiche Bio-Jackfrucht

An nur einem ausgewachsenen Jackfrucht-Baum können pro Jahr rund 3.000 kg Früchte wachsen. Bei einem durchschnittlichen Gewicht von 25 kg sind dies erstaunliche 120 reife Jackfrüchte pro Jahr. Mit dieser Menge können viele Menschen ernährt werden. Leider lässt sich in Deutschland die Ernährung mit heimischen Pflanzen nicht sicherstellen. Aus diesem Grund benötigen wir auch in Zukunft ein nachhaltiges und ressourcenschonendes Handeln in Bezug auf unsere Lebensmittel. Auch wenn die Jackfrucht für uns eine wahre Powerfrucht ist, hängen die Früchte auf Sri Lanka überwiegend unbeachtet am Baum und vergammeln. Who’s Jack hat dieses Problem erkannt und verteilt Jackfrucht um, weil es hier Sinn ergibt!

SCHREIBE UNS EINEN KOMMENTAR